www.markgraefler.de - Die Regio auf einen Blick

Müllheim - Ortsteil Niederweiler

 
stadt-muellheim
Geschichte

Erste Siedlungen entstanden bei Niederweiler im 2. bis 4. Jahrhundert. Die um das römische Bade- gebäude gelegenen Villen in Badenweiler bildeten mit den Ansiedlungen in Ober- und Niederweiler eine Gemeinde. Etwa um das Jahr 400 zogen sich die Römer aus dieser Gegend zurück und die Alemannen siedelten sich im Weilertal an. Davon zeugen u.a. Gräberfunde im Rebgewann Rust am Römerberg, die aus dem 5. bis 7. Jahrhundert stammen.

 

Die erste urkundliche Erwähnung findet sich in einer Schenkungsurkunde aus dem Jahr 774 eines Reginbert, der seinen gesamten Besitz im Breisgau, darunter auch auf der Gemarkung Niederweiler, dem Kloster Lorsch in Hessen vermachte. Weitere Urkunden ähnlichen Inhaltes stammen aus den Jahren 777 und 781. Auch 990 wird in einer Schenkungsurkunde der Name Niederweiler (Wilere) erwähnt. Eine enge Bindung an die Herrschaft Badenweiler erfolgte bereits zu Beginn des 12. Jh., als die Herzöge von Zähringen Landesherren waren und ihre Burg Baden bauten. Nach Zähringen waren es zunächst die Grafen von Hachberg-Sausenburg und nach deren Aussterben die Markgrafen von Baden, die bis zur Gründung des Großherzogtums in der napoleonischen Zeit in Niederweiler die Herrschaft ausübten.

 

Bauernkrieg und Dreißigjähriger Krieg brachten Unruhe, tiefgreifende Veränderungen und Brandschatzungen. Der Wiederaufbau brachte, die Gunst des Klemmbachs ausnutzend, die Ansiedlung verschiedener Mühlen. Mit dem Beginn des 19. Jh. richtet sich die Entwicklung Niederweilers aus der herrschaftlichen Abhängigkeit in die gemeindliche Selbständigkeit, die 1809 vollzogen wird. In den Jahren 1949 bis 1957 erfolgten Rebumlegungen und Um- gestaltung des später als »Römerberg« benannten Gebiets im Norden des Orts. Der Weinbau spielt eine wichtige Rolle. Ein traditionelles Weingut befindet sich am Ort, weitere Winzer sind den benachbarten Winzergenossenschaften angeschlossen.

 

Der Tourismus gewann für den Ort Dank der zentralen Lage zwischen dem Mittelzentrum Müllheim und dem bekannten Kurort Badenweiler, aber auch im Hinblick auf die besondere naturräumliche Lage in der Vorbergzone des Schwarzwaldes einen immer größer werdenden Stellenwert. Bereits 1979 wurde Niederweiler »Staatlich anerkannter Erholungsort« und ist heute bei Feriengästen, Wanderern und Durchreisenden beliebt.

 

Seit 1972 ist Niederweiler als Ergebnis der Gemeindegebietsreform ein Ortsteil der Stadt Müllheim und Teilort des Gemeindeverwaltungsverbandes Müllheim-Badenweiler. Seit dieser Zeit verfügt der Ort entsprechend der Ortsverfassung über einen Ortschaftsrat mit 8 Mitgliedern. Durch die Ortslage und die Grünzäsur zwischen Müllheim und Niederweiler, aber auch durch die bewusste restriktive Baupolitik, stellt sich Niederweiler als eigenständiges Dorf dar. Heute zählt der Ort 1.249 Einwohner. Integriert in den Ort ist die Christophorusgemeinschaft mit 72 Werkstattplätzen und 40 Wohnplätzen für Behinderte.

 

Brauchtum

- Fastnachtstreiben der Narrenzünfte

- Scheibenfeuer mit Scheibenschlagen

- Maibaumaufstellen am 1. Mai

- Schmückung der fünf Dorfbrunnen zu Pfingsten


Sehenswertes

- Klemmbach-Idylle

- Weingut Schneider-Kraft

- Kräutergarten

- Tiergehege zwischen Niederweiler und Lipburg


Ortsverwaltung Niederweiler

Weilertalstraße 20, 79379 Müllheim

Tel.: 07631 / 8183
Fax: 07631 / 175475


Ortsvorsteher

Michael Fischer - Bankkaufmann

Autor: Geschrieben von: Stadt Müllheim PDF Drucken Diese Seite empfehlen Zum Seitenanfang zurück
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de