Headpic Sehenswürdigkeiten: Kirchen und Klöster im Markgräflerland

Lörrach – Die Kirche Rötteln: 751 n. Chr. erstmals erwähnt, Grablege des Markgrafen Rudolf III. von Baden

Aus dem Jahr 751 n. Chr. stammt die älteste Urkunde, die die Existenz einer Kirche in Rötteln bezeugt. Ihr heutiges Aussehen prägte der Markgraf Rudolf III. von Baden, der die Kirche umbauen ließ. Davon berichtet heute die Inschrift über dem Haupteingang: „ich markgrav rudolf macht diesi Kilchen in dem jar do man zalt von gotes geburt vierzechen hundert jar und ein jar". Die Figuren auf der Grabplatte des Markgrafen und seiner Frau gelten als bedeutendste Steinplastiken der späten Ritterzeit in der Umgebung.

Nach einer weiteren schriftlichen Erwähnung im Jahr 8oo verschwand die Röttler Kirche für Jahrhunderte im Dunkel der Geschichte, bis sie 1356 wieder genannt wird. Der schreckliche Anlass war das große Erdbeben, welches praktisch die gesamte Stadt Basel verwüstete und auch Rötteln nicht verschonte. Burg und Kirche erlitten schwerste Schäden. So entschloss sich Markgraf Rudolf III. von Baden dazu, eine ganz neue Pfarrkirche in Rötteln zu errichten.

Kirche-Rtteln-webWeil die finanziellen Mittel in jenen schlechten Zeiten knapp war, wurde alles brauchbare wiederverwendet. So kann man noch heute sehen, dass beispielsweise die Fenstergewände keine gotische Spitze haben. Dennoch wurde die neue Kirche größer und schöner als die vorherige: die Erharduskapelle an der Nordseite (jetzt Sakristei) bekam das wunderschöne Netzgewölbe in der Decke, die Kanzelsäule wurde besonders sorgfältig gearbeitet, der Turm wurde erhöht, und mit der Georgskapelle im Osten schuf sich der Markgraf eine Grablege für seine Familie. 1401 wurde die neue Röttler Kirche geweiht.

Kirche-Rtteln2-webDie Wirren der Reformation ließen leider nur noch wenig von der einstigen Ausstattung. In der Turmkapelle zeigt die Grabplatte eines Klerikers eindrucksvoll die damalige Kunst. Zudem lassen ein letzter Rest an Holzschnitzarbeiten, die Seitenwangen einer Chorbank die Qualität der unbekannten Künstler jener Zeit erahnen. An der nördlichen Außenseite befindet sich eine Grabplatte der Herren von Rötteln mit dem Wappen.
Mehr zum Thema auf markgraefler.de:
Beitrag: Die bewegte Geschichte des Markgräflerlandes
Beitrag: Städte und Gemeinden im Markgräflerland - Lörrach
Service: Zeittafel der Markgräfler Geschichte

Externe Links zum Thema:
www.roetteln.de

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bildnachweis (nach Reihenfolge): (1-2) © Sabine Ronge - www.markgraefler.de
Mittwoch, den 18. Juni 2014 um 10:29 Uhr | Dirk Ruppenthal
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
Banner Buchhandlung Beidek Müllheim
Banner Ökoportal
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de