Headpic Service markgraefler.de

Psychische Gesundheit in der Familie: Veranstaltungen zum Welttag Seelische Gesundheit

Anlässlich des Welttages der seelischen Gesundheit am 10. Oktober hat der Gemeindepsychiatrische Verbund (GPV) wieder ein Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Im Vordergrund der vom 10. bis 21. Oktober stattfindenden Vorträge, Filme, Lesung und Begegnungen steht das Thema „(K)eine_r ist alleine krank – Psychische Gesundheit in der Familie“. Mit dabei ist auch das Freiburger Sigma-Institut (www.sigma-institut.de) mit Veranstaltungen am 18. und 19. Oktober im Ärztehauses beim Ev. Diakoniekrankenhaus. Das detaillierte Programm ist ab September abrufbar unter www.freiburg.de/psyche

rztehaus_beim_Diakoniekrankenhaus_Freiburg__Nicolai_Schmidt-webIm GPV haben sich im Januar 2012 Einrichtungen und Organisationen zusammengeschlossen, die gemeinsam an der Verbesserung der Versorgung für Menschen mit seelischen Problemen und psychischen Erkrankungen arbeiten wollen. Neben Leistungserbringern und Leistungsträgern sind auch Vertretungen von Betroffenen und Angehörigen in diesen Verbund einbezogen. Die Auftaktveranstaltung findet am 10. Oktober um 17 Uhr im Glashaus im Rieselfeld statt (Maria-Rudloff-Platz 1). Nach einem Grußwort des Ersten Bürgermeisters Ulrich von Kirchbach werden Angehörige und Psychiatrie-Erfahrene Einblicke geben in das (Zusammen-) Leben mit einer psychischen  Beeinträchtigung und diese zum Teil auch szenisch darstellen.

Prof._Dr._Christoph_Bielitz__Sigma-Zentrum_-_webAls eine seit über 20 Jahren etablierte Privatklinik für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin in Deutschland hat das Sigma-Zentrum Bad Säckingen mit der Einrichtung des Sigma-Instituts auf die immer größere Nachfrage aus dem Raum Freiburg reagiert. Am Montag, 18. Oktober um 19 Uhr stellt der Geschäftsführende Ärztliche Direktor Professor Dr. Christoph Bielitz im Ärztehaus beim Diakoniekrankenhaus dar, dass die systemische Therapie Probleme nicht als Störung eines einzelnen Menschen begreift, sondern als Folge einer Störung im sozialen Umfeld des Individuums – also des Systems. Ein System kann die Familie sein, aber auch die Schule oder das Arbeitsumfeld. Im Zentrum stehen dabei die Wechselwirkungen zwischen dem Betroffenen und seinem Umfeld. „Seit einigen Jahren integriert das Sigma-Institut diesen Ansatz in das eigene multimodale Behandlungskonzept, das auch systemische Sichtweisen und Interventionen berücksichtigt, durch die Anwendung des sogenannten Reflecting Teams“, erläutert Professor Bielitz. Am Dienstag, 19. Oktober um 19 Uhr steht das Thema „Dem Kindeswohl verpflichtet“ auf der Agenda: Die letzte Eskalationsstufe, die es bei Konflikten um das erheblich in Familienstrukturen eingreifende Sorgerecht gibt, ist der Streit vor Gericht. Gerichtsverfahren vor dem Familiengericht stellen die Weichen für das zukünftige Leben junger Menschen. Von Gerichten in Auftrag gegebene Gutachten sollen das Gericht dabei unterstützen, zu einer Entscheidung im Einzelfall zu kommen und die richtige Balance zwischen den Grundrechten junger Menschen und deren Eltern oder Sorgeberechtigten zu finden. Professor Dr. Christoph Bielitz berichtet über ein auch bundesweit vielbeachtetes und umstrittenes Sorgerecht-Urteil um ein 12-jähriges Mädchen, bei dem die Expertise des Freiburger Sigma-Instituts in Anspruch genommen wurde. Im Vorfeld der Expertenvorträge im Konferenzraum (8. OG) öffnet das Sigma-Institut im 4. OG ab 17 Uhr seine Türen für Besichtigungen sowie einen Austausch mit den Mitarbeitenden und dem Therapeutenteam. Ein kleiner Imbiss steht ebenfalls bereit.

Die Platzzahlen bei allen Veranstaltungen sind begrenzt und Online-Buchungen können nicht angeboten werden. Der Einlass ist bei allen Veranstaltungen eine halbe Stunde vor Beginn möglich. Weiterführende Informationen beim Amt für Soziales und Senioren, Psychiatrie-Koordination Ansprechpartnerin: Christine Kubbutat, Telefon: 0761/201-3588, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sigma-Institut Freiburg

Als eine seit über 20 Jahren etablierte Privatklinik für interdisziplinäre Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin hat das Sigma-Zentrum Bad Säckingen mit der Einrichtung des Sigma-Instituts im neuen Ärztehaus (Wirthstraße 9) beim Diakoniekrankenhaus auf die immer größere Nachfrage aus dem Raum Freiburg reagiert. Prävention, Ambulanz, Früherkennungszentrum und Spezialsprechstunden bieten für privatversicherte Ratsuchende und Patienten einen persönlichen und diskreten Zugang zu Beratung im Bereich psychischer und psychosomatischer Beschwerden.

Weiterführende Informationen und Kontakt: www.sigma-institut.de (Telefon: 0761 1518713-0,  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bild(er) zur Verfügung gestellt von:  Foto Ärztehaus: © Nicolai Schmidt / Foto Prof. Bielitz: © Sigma Zentrum
Freitag, den 08. Oktober 2021 um 08:20 Uhr | Dirk Ruppenthal
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
markgraefler.de
Banner Buchhandlung Beidek Müllheim
 
 
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de