Headpic Service markgraefler.de

25 Jahre Freundschaft mit Taketa/Naoiri - Bad Krozinger Delegation besuchte Japan

Mit einer Bad Krozinger Delegation hat Bürgermeister Volker Kieber eine zehntätige Reise nach Japan absolviert. Anlass war das 25-jährige Bestehen der Freundschaft zwischen den seit 2004 auch über eine Städtepartnerschaft verbundenen Städte Taketa/Naoiri und Bad Krozingen. Wie tief die Verbundenheit der Menschen beider Städte ist, zeigte sich schon im Jahr 2011: Angesichts der Erdbebenkatastrophe sorgten sich viele Bad Krozinger um die Bewohner von Sendai, der Partnerstadt von Taketa/Naoiri. Bei der Überschwemmungskatastrophe im Juli 2012 in Taketa hat die Bürgerschaft von Bad Krozingen dann über 30.000 € (Einzelspenden, Benefizkonzerte etc.) für Sendai gespendet.

Bürgermeister Kieber bedankte sich anlässlich des für 25 Jahre Freundschaft ausgerichteten Festaktes bei seinem Amtskollegen Bürgermeister Katsuji Shuto, für die freundschaftliche Zusammenarbeit: „Es ist für mich eine große Freude, als Bürgermeister Bad Krozingens dazu beitragen zu dürfen, dass die tiefe Freundschaft zwischen unseren Städten auch in Zukunft intensiv gepflegt wird.“ Als Gesundheitsstadt, die sich an der bereits 1949 von der WHO veröffentlichten Definition von Gesundheit als Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens orientiert, profitiere Bad Krozingen auch vom Know-How der japanischen Gesundheitskultur. So konnte beispielsweise in Bad Krozingen unter Anleitung von Fachleuten aus Naoiri ein japanischer Garten gebaut und ein viel beachtetes, in Japan entworfenes Ruhehaus in der Therme Vita Classica in Betrieb genommen werden. Die extra dafür in Japan gefertigten Bauteile haben nach einer langen Schiffsreise ihren Platz in Bad Krozingen gefunden.

Troika-web
Als Zeichen des Dankes haben die Bürgermeister Volker Kieber (Bad Krozingen), Paul Audan (Gréoux-les-Bains) und Katsuji Shuto (Taketa) vor dem Rathaus von Taketa aus der Vita Classica in Bad Krozingen mitgebrachte rote Rosen gepflanzt. Karikaturist Bert Kohl überreichte Bürgermeister Shuto eine Karikatur, die das Bad Krozinger Rathaus mit Bürgermeister und dem aktuellen Gemeinde- und Ortschaftsrat zeigt. Die herausragende Gastfreundschaft der japanischen Freunde zeigte sich auch beim Lichterbambusfest mit einem unvergesslichen und von Gesangseinlagen bereicherten Empfang. Diesem emotionalen Höhepunkt folgten viele weitere landestypische Aktivitäten wie die Zubereitung von original japanischem Sushi und der Besuch der faszinierenden Millionenmetropole Tokio. Zum Abschluss der Reise bedankte sich Bürgermeister Kieber beim Verein Verbindungen  International Bad Krozingen (VIB), insbesondere bei Tomoko Schumacher, Monika Steiert und Silvia Ljubicic , für die perfekte Organisation einer unvergesslichen Reise

Empfang-fuer-die-Schueler-aus-Japan-webNur wenige Tage nachdem die Bad Krozinger Delegation aus Japan zurückgekehrt war, konnten Schüler aus der Partnerstadt zu einem einwöchigen Aufenthalt in Bad Krozingen begrüßt werden. Auf dem Programm standen Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten der Region aber auch kulturelle Einblicke wie der Besuch des Weihnachtsmarktes in Bad Krozingen. Bürgermeisterstellvertreter Peter Lob begrüßte die Schüler zusammen mit Peter Falk (4. Bürgermeisterstellvertreter) und Monika Steiert, Fachbereich Zentrale Dienste & Familie (Internationale Angelegenheiten). Botschaftsrat Jörn Beissert, der Anfang der 90er Jahre einer der ersten Koordinatoren im Rathaus von Naoiri war, hat bereits 2009 anlässlich der Feier der 20-jährigen Städtefreundschaft zwischen Taketa und Bad Krozingen festgestellt, dass die Freundschaft zwischen Bad Krozingen und Taketa/Naoiri einer der erfolgreichsten deutsch-japanische Städtefreundschaften sei. Tatsächlich haben die regelmäßig stattfindenden Bürgerreisen bzw. Delegationsbesuche und der jährliche Schüleraustausch zwischen der Junior-High-School Taketa und der Max-Planck-Realschule Bad Krozingen diese Feststellung auch in den vergangenen Jahren eindrucksvoll bewiesen.
Mehr zum Thema auf markgraefler.de:
Beitrag: Neue Werbebroschüren für das Heilbad Bad Krozingen
Beitrag: Bürgerschaft entscheidet über Hotelprojekt am Kurhaus Bad Krozingen
Beitrag: Städte und Gemeinden im Markgräflerland - Bad Krozingen
Beitrag: Bad Krozingen hat den größten Hort in Baden-Württemberg
Beitrag: Übungsgolf in Betrieb genommen - neue Attraktion im Kurpark
Beitrag: Erweiterung des „Walk of Fame“ in Bad Krozingen
Beitrag: Modernisierung und energetische Sanierung des alten Thermengebäudes
Beitrag: Neues Bienenhaus im Duft- und Kräutergarten Bad Krozingen
Beitrag: Übernachtungsgäste nutzen nach wie vor Medizintherapien in Bad Krozingen
Beitrag: Neuer Design-Kalender Bad Krozingen

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bilder zur Verfügung gestellt von: Stadt Bad Krozingen
Freitag, den 09. Januar 2015 um 13:45 Uhr | Kur und Bäder GmbH
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
Banner Stadtwerke MüllheimStaufen
markgraefler.de
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de