Headpic Service markgraefler.de

Ausstellung „Markgräflerland - Geschichte und Zukunft eines Begriffs“ im Markgräfler Museum Müllheim eröffnet

Am vergangenen Sonntag, 17. Mai 2015 wurde im Markgräfler Museum Müllheim die Ausstellung „Markgräflerland – Geschichte und Zukunft eines Begriffs“ eröffnet, die in Kooperation mit unserem Portal markgraefler.de konzipiert wurde. Sie ist bis zum 10. Januar 2016 im Dachgeschoss des Markgräfler Museums im Blankenhorn Palais von Dienstag bis Sonntag, jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr zu sehen. Ein umfangreiches begleitendes Rahmenprogramm ist geplant, welches wir Ihnen an dieser Stelle zeitnah vorstellen werden.

In einer Vielzahl von Institutionen, Vereinen und Firmen begegnen uns hier in der Region das Adjektiv „Markgräfler“ und das Substantiv „Markgräflerland“ – diese Begriffe stiften in hohem Maße Identität, und viele Menschen identifizieren sich selbst mit dem Markgräflerland, verstehen sich als Markgräflerin oder als Markgräfler.

dn-3-webSchaut man aber etwas genauer hin, entsteht eine leichte Begriffsverwirrung: Wer kann schon so ganz genau definieren, was man unter dem Begriff „Markgräflerland“ versteht, wo es beginnt, wo es endet? Kann man ihn überhaupt ganz eindeutig definieren? Historisch, weinbaugeografisch, touristisch, sprachlich, von den verschiedenen Institutionen her? Wann ist dieser Begriff überhaupt entstanden, für was stand er am Anfang, seit wann wird er in welchem Zusammenhang verwendet? Für was genau stiftet er heute (und möglicherweise auch in Zukunft) Identität? Diesen Fragen will die Ausstellung im Markgräfler Museum nachgehen. Mit einem Blick zurück in die Geschichte, einem Blick auf die Gegenwart und einem Blick nach vorne in die mögliche Zukunft wird versucht, sich dem Thema anzunähern.

Die Ausstellungsbesucher können diese drei Bereiche leicht identifizieren: der erste Bereich ist blau, der zweite Bereich ist grün, der dritte Bereich ist gelb gehalten. An der Decke hängen die Begriffe, die man in der jeweiligen Zeit verwendet hat, auf Karten, die die jeweilige Farbe tragen:

Im blauen, historischen Bereich, ist von den Markgrafen und von der Markgrafschaft die Rede, am Rande von der „Oberen Markgrafschaft“ oder dem „Oberland“ – andere Begriffe gab es damals nicht.

dn-6-web
Im grünen Bereich, der das 19./20. Jahrhundert bis zu unserer Gegenwart umfasst, bildet sich allmählich der Name heraus: da kann man die Worte „Markgröfer Maidli“, „Markgräfer Wein“, „Markgräfische Gegenden“ und schließlich „Markgräflerland“ lesen.

dn-5-web
Im gelben Bereich geht es um die mögliche Zukunft: aktuelle Schlagzeilen dazu, welche Trends und Diskussionen gegenwärtig anzeigen, wohin sich das Markgräflerland hin entwickeln könnte, und zahlreiche Statements von Menschen, die Institutionen mit dem Namen „Markgräflerland“ leiten, dazu, was der Begriff für Ihre Institution und Sie persönlich bedeutet.

dn-2-web
Drei Fragen bilden das Grundgerüst der Ausstellung:

1. Was war die Markgrafschaft?
2. Was ist das Markgräflerland?
3. Was kann das Markgräflerland zukünftig sein?

dn-4-webSpannende, offene Fragen werden gestellt, mit denen das Museum auch einen Beitrag zum Museumstagsmotto „MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT“ leisten will. Museum ist nicht nur etwas verstaubt-rückwärtsgewandtes. Im Gegenteil: mit dem Blick zurück kann man gegenwärtige Diskussionen vielleicht bewusster führen.

Auch um den Begriff Markgräflerland und seine mögliche Zukunft. Seit seiner Entstehung vor 200 Jahren ist dieser Begriff ein offener, nicht einheitlich zu definierender Begriff. Vielleicht ist das auch ganz gut so – eine ganze Region mit vielen Institutionen, Vereinen und Firmen kann sich nicht zuletzt deshalb mit diesem Begriff identifizieren: gestern, heute und morgen. (Auszug aus der Eröffnungsrede von Museumsleiter Jan Merk)

Allgemeine Informationen zur Ausstellung:


dn-1-web
Dauer: Sonntag, 17. Mai 2015 bis Sonntag, 10. Januar 2016

Veranstalter: Markgräfler Museum Müllheim in Kooperation mit markgraefler.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 14 Uhr -18 Uhr, Gruppen nach Vereinbarung

Eintritt: Erwachsene 3,00 €, Kinder, Schüler und Studenten frei.

Mehr zum Thema auf markgraefler.de:
Beitrag: Das Markgräflerland - "Paradiesgärtlein" im sonnigen Südwesten
Eintrag: Willkommen im Markgräfler Museum in Müllheim
Fotogalerien: Impressionen aus dem Markgräflerland
Service: Markgräfler Veranstaltungskalender - Ausstellungen

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bild(er) zur Verfügung gestellt von: Dirk Dölker - www.art-box-media.de
Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 10:35 Uhr | Dirk Ruppenthal
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
Banner Stadtwerke MüllheimStaufen
Banner Ökoportal
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de