Headpic Service markgraefler.de

Markgräfler Gutedelcup 2011

„Hesch scho g’schmeckt, was es bi uns alles git“, sangen die beiden alemannischen Barden Karl David und Martin Lutz  aus Neuenburg bei der Gutedelcup-Verleihung im Kurhaus von Badenweiler in ihrem Lied „Zwischä Friburg und Basel“.
 
Gutedelcup_033_webZwischen Freiburg und Basel gedeiht vor allem der Gutedel. Der Verein Markgräfler Wein zeichnete bei der 15. Auflage des Markgräfler Gutedelcups die besten Weine in den Kategorien QbA trocken, Kabinett trocken und edelsüße Weine aus. Parallel dazu fand die fünfte Verleihung des internationalen Gutedelcups in der Kategorie Gutedel international trocken statt. Mit 319 angestellten Weinen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz verzeichnete der Gutedelcup eine neue Rekordbeteiligung und unterstrich seine Sonderstellung als größte internationale Gutedelprämierung. Neben zwei elsässischen Gutedeln war die Schweiz mit 99 Weinen besonders stark vertreten.

Sieger des Gutedelcups sind die Haltinger Winzer mit einem 2010 Haltinger Roter Gutedel in der Kategorie QbA trocken, das Weingut Wolfgang Löffler aus Ballrechten-Dottingen mit einem 2010 Ballrechten-Dottingen Castellberg und in der Kategorie edelsüße Weine die Winzergenossenschaft Laufen mit einem 2010 Laufener Altenberg. In der Kategorie Gutedel trocken international erreichte das Weingut Engel Vins aus dem schweizerischen St. Blaise (Kanton Neuchâtel) mit einem 2009 Saint Blaise AOC den ersten Platz. Bei den regionalen Wettbewerben platzierte sich unter den verkosteten Weinen aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut das Weingut Klaus Böhme aus Kirchscheidungen mit dem 2010 Großjenaer Blütengrund auf dem ersten Platz. Die Urkunden für die Winzerinnen und Winzer aus Mitteldeutschland nahm die Weinkönigin an Saale-Unstrut, Elisabeth Born, entgegen.

Der Gutedel: Einer der wichtigsten Botschafter des Markgräflerlandes

Gutedelcup_007_webDurch den unterhaltsamen Abend führten die ehemalige Badische Weinkönigin sowie Deutsche Weinprinzessin Isabell Kindle und der Bereichsvorsitzende des Markgräflerlands und Vizepräsident des Badischen Weinbauverbandes Ernst Nickel. Dieser dankte der Geschäftsführerin der Badenweiler Thermen und Touristik (BTT), Kornelia Harff-Asch dafür, dass sie das Kurhaus und ihre Mitarbeiter zur Verfügung gestellt habe. Harff-Asch betonte, dass sie sich auf die Gutedelcup-Verleihung als wichtige touristische Veranstaltung freue, schließlich sei der Gutedel einer der wichtigsten Botschafter des Markgräflerlandes. Die Vorsitzende des Vereins Markgräfler Wein, Claudia Schlumberger-Bernhart, nannte die jährliche Preisverleihung ein wichtiges und mit Spannung erwartetes Ereignis. Durch die Weine von Saale-Unstrut und aus der Schweiz werde die Bandbreite immer größer, erklärte sie und lobte die 30-köpfige Jury, deren Mitglieder jeweils annähernd hundert Weine probieren mussten.

Schirmherrin der Preisverleihung war die Markgräfler Weinprinzessin Sandra Löffler. Sie hob das Potenzial und die große Bandbreite des Gutedels hervor. Dieser sei eine Spielwiese für moderne und aufgeschlossene Kellermeister, fruchtig, leicht und elegant.

Die Sieger des Gutedelcups 2011

Gutedelcup_076_webQbA trocken: 1. Platz 2010 Haltinger Roter Gutedel, Haltinger Winzer e.G.; 2. Platz 2010 Bad Bellinger Sonnenstück, Weingut Zimmermann, Schliengen; 3. Platz 2010 Staufener Schlossberg, Weingut H. Ulmann

Kabinett: 1. Platz 2010 Ballrechten Dottinger Castellberg, Weingut Wolfgang Löffler, Ballrechten-Dottingen; 2. Platz 2010 Auggener Gutedel, Winzerkeller Auggener Schäf ; 3. Platz Freiburger Steinler, Weingut Faber, Freiburg St. Georgen

Edelsüße Weine: 1. Platz 2009 Laufener Altenberg, WG Laufen; 2. Platz 2007 Laufener Altenberg, WG Laufen; 3. Platz 2008 Auggener Schäf, Winzerkeller Auggener Schäf

Gutedel trocken International: 1. Platz 2009 Saint-Blaise AOC, Engel Vins, St. Blaise/Neuchâtel; 2. Platz 2010 Près Roc Yvorne Grand Cru AOC, Obrist SA, Vevey/Vaudt; 2. Platz 2010 Vinzel Grand Cru AOC, Château La Bâtie, Vinzel/Vaudt; 2. Platz 2010 Clos Malettaz Vétroz AOC, Jean-Rene Germanier SA, Vétroz/Wallis
Mehr zum Thema auf markgraefler.de:

Beitrag: Der Weinanbau im Markgräflerland
Beitrag: Lehrpfade - Weinlehrpfade
Beitrag: Typische Markgräfler Rebsorten
Beitrag: Wandern und Rad fahren - Das Markgräfler Wiiwegli
Fotogalerie: Gutedelcup 2011 in Badenweiler
Verzeichnis: Weingüter und WGs im Markgräflerland

Externe Links zum Thema:
www.markgraefler-wein-ev.de

Videos:



Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bildnachweis (nach Reihenfolge): (1-3) © Alexander Anlicker
Freitag, den 06. Mai 2011 um 09:30 Uhr | Alexander Anlicker
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
Banner Ökoportal
Banner Buchhandlung Beidek Müllheim
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de