Headpic Service markgraefler.de

Touristische Vermarktung von Badenweiler durch Destinationsmanagement und aktivierendes Marketing

Bei der touristischen Vermarktung von Badenweiler setzt der neue Geschäftsführer der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH (BTT), Michael Schmitz, künftig verstärkt auf konsequentes Destinationsmanagement. Eine erfolgreiche Positionierung Badenweilers erfordert die Zusammenarbeit von Beherberungsbetrieben, Anbietern von Freizeitdienstleistungen und dem örtlichen Einzelhandel und ein konzertiertes Vorgehen aller.

Michael-Schmitz-GF-Badenweiler-Thermen-und-Touristik-GmbH-webDa Schmitz großen Wert auf partnerschaftliche Kommunikation legt, hat er seit der Aufnahme seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der BTT am 1. Juni 2013 in den vergangenen drei Monaten zahlreiche Antrittbesuche absolviert. So hat er bereits viele touristische Leistungsträger und Institutionen im Kurort besucht, sich dem rund 60-köpfigen Team der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH vorgestellt, zu denen Mitarbeiter aus der Verwaltung, der Tourist-Information, der Cassiopeia Therme und der Kurgärtnerei zählen und verschiedene Veranstaltungen besucht, um einen Überblick über das touristische Angebot, die Infrastruktur und den Gästeservice in Badenweiler zu erhalten. Auch Termine mit den für das Staatsbad Badenweiler wichtigen Behörden und Ministerien standen auf dem Programm. Des Weiteren traf sich Schmitz mit den Geschäftsführern der beiden Kurorte Bad Krozingen und Bad Bellingen und dem Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus Gesellschaft, um Möglichkeiten nutzbringender Kooperationen zu besprechen.

Badenweiler besitzt großes touristisches Potenzial


Heiraten-in-romischer-Badruine-Badenweiler-webLaut Schmitz besitzt Badenweiler großes Potenzial als touristische Destination und Kurort. Bei seinen Besuchen der einzelnen Beherbergungsbetriebe, deren Auswahl nach alphabetischer Reihenfolge erfolgte, konnte er sich davon überzeugen, dass sehr viele Leistungsträger zeitgemäß auf ihre Gäste und deren Bedarf eingestellt sind, dies spiegele sich auch in deren Gästezahlen wider. Doch gebe es in Badenweiler auch Betriebe mit Investitionsstau und nicht mehr zeitgemäßen Angeboten. Dies könne man ebenfalls in deren Übernachtungszahlen sehen. Um das Gefälle des Beherbergungsangebotes innerhalb des Kurortes zu überwinden, erhalten Anbieter mit schwächeren Auslastungszahlen und geringerer Nachfrage künftig von der BTT Beratung bei ihrer Vermarktung und Angebote zur Qualitätssicherung und Prädikatisierung.

Gesunkene Übernachtungszahlen im 1. Halbjahr durch langen Winter


Im ersten Halbjahr 2013 verzeichnete der Markgräfler Kurort Badenweiler mit fast 200.000 Übernachtungen rund 4,7 Prozent weniger Übernachtungen als im Vorjahreszeitraum. Laut BTT-Geschäftsführer Schmitz sind die gesunkenen Übernachtungszahlen auf den diesjährigen langen kalten Winter zurück zu führen. „Generell hat sich das Buchungsverhalten von Urlaubsgästen in den vergangenen Jahren weg von langfristiger Planung hin zu kurzfristigen Buchungen entwickelt“, so Michael Schmitz. „Neben ausbleibenden Buchungen von spontanen Urlaubern hat das kalte Wetter in den Frühlingsmonaten bei den Beherbergungsbetrieben in Badenweiler auch einige schmerzhafte Stornierungen verursacht“ berichtet der BTT-Geschäftsführer.

Neue Marketingstrategie basiert auf umfangreicher Tourismusevaluierung


wandern-badenweiler-01-webBadenweiler wird sich künftig in seinem Marketing auf Kernthemen wie beispielweise Natur und Gesundheit, Wein und Kulinarik, Rad und Wandern sowie Therme und Kurpark fokussieren und dazu zeitgemäße und zielgruppenorientierte Angebote entwickeln. Erarbeitet wurden diese zentralen Themen im Rahmen der Tourismusevaluierung unter der Leitung von Frank Simoneit von der Fachhochschule Westküste in Heide. Die 2011 vom Aufsichtrat der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH in Auftrag gegebene Tourismusevaluierung steht kurz vor ihrem Abschluss und liefert eine fundierte Grundlage, um gezielte Marketingmaßnahmen für den Kurort Badenweiler zu entwickeln. „Die Evaluierung bietet mir als neuem BTT-Geschäftsführer eine sehr gute Basis, um unter Berücksichtigung der aktuellen Ergebnisse eine Marketingstrategie für den Kurort Badenweiler zu entwickeln“, so Michael Schmitz.

Derzeit finden abschließende Gespräche statt, voraussichtlich noch bis Ende des Jahres werden die Ergebnisse der Tourismusevaluierung in den verschiedenen Gremien vorgestellt und diskutiert. Die Entwicklung einer neuen Marketingstrategie für Badenweiler soll bis voraussichtlich Ende 2013 abgeschlossen sein. Die Badenweiler Thermen und Touristik GmbH wird sich in ihrer Marketingstrategie auf aktivierendes Marketing via Präsenz in zielgruppengerechten Medien, auf Reisemessen und durch begleitende Presse- und Öffentlichkeitsarbeit konzentrieren und gezielt touristische Produkte für ihre Potenzial-Zielgruppen entwickeln.

Michael Schmitz, neuer Geschäftsführer der BTT


Seit 1. Juni 2013 ist Michael Schmitz neuer Geschäftsführer der Badenweiler Thermen und Touristik GmbH (BTT). Der 43-Jährige verfügt über langjährige Erfahrung in der Touristikbranche und war zuvor in verschiedenen Tourismusdestinationen und Heilbädern als Geschäftsführer tätig. Bereits mit seinem Studium der Fremdenverkehrsgeographie und Betriebswirtschaftslehre hat Michael Schmitz die Weichen für seine berufliche Laufbahn in der Touristik gestellt. Durch frühere berufliche Stationen ist der studierte Diplomgeograph und BWLer mit Tourismusdestinationen in Baden-Württemberg und im Schwarzwald vertraut. So war er von 1996 bis 1999 Geschäftsführer der Tourist-Information Dobel im Schwarzwald und von 2003 bis 2007 Tourismusdirektor der Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach. Die vergangenen sechs Jahre war Schmitz Geschäftsführer der hessischen Staatsbad Bad Schwalbach GmbH. Mit Beginn seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der BTT hat Michael Schmitz seinen Lebensmittelpunkt nach Badenweiler verlegt.
Mehr zum Thema auf markgraefler.de:
Beitrag: Badenweiler bietet geschichtsträchtige Orte für Traumhochzeit
Beitrag: GJ 2012: Weiterhin steigende Ankunfts- und Übernachtungszahlen
Beitrag: Leuchtturmprojekt umweltschonende Energieversorgung in Badenweiler
Beitrag: Badenweiler: Plus bei Gästen und Übernachtungen
Beitrag: Cassiopeia Therme bekommt erneut fünf Wellness Sterne
Beitrag: Badenweiler wird energetisches Pilot- und Vorzeigeprojekt
Beitrag: Badenweiler bei Initiative "Healthcare & Economy"
Beitrag: Ein Park der Sinne für Badenweiler
Beitrag: Cassiopeia Therme feiert Sanierung der Außenanlage
Beitrag: Römische Spuren im Markgräflerland
Beitrag: Städte und Gemeinden im Markgräflerland - Badenweiler
Eintrag: Willkommen in der Cassiopeia Therme in Badenweiler

Externe Links zum Thema:

www.badenweiler.de

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bildnachweis (nach Reihenfolge): (1-2) © Badenweiler Thermen & Touristik GmbH
Montag, den 09. September 2013 um 16:16 Uhr | Dirk Ruppenthal
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de
Anzeigen
markgraefler.de
Banner Stadtwerke MüllheimStaufen
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de