Headpic Service markgraefler.de

Die Alemannische Fasnacht 2014 im Markgräflerland

Wie vielerorts beginnt im Markgräflerland die Hochsaison der Fasnetsfreunde mit dem "Schmutzige Dunschdig", dem Donnerstag vor Aschermittwoch. In farbenfrohen Häs ziehen die zahlreichen Zünfte und Narrencliquen durch die Straßen der Gemeinden oder feiern ihre Zunftabende.

Narrenschiff in Neuenburg am Rhein im MarkgräflerlandNeuenburg am Rhein gilt als regionale Fasnetshochburg. Die verschiedenen Narrenzünfte laden 2014 zu zahlreichen Veranstaltungen ein: so feiern am 1. Februar die Wurlochfrösche den Froschball im Neuenburger Stadthaus. Dort zelebrieren am 7. Februar die Neuenburger Burghexen ihr alljährliches Hexentreffen und auch die Neuenburger Zigeunerclique lädt alle Fasnachtsfreunde am 14. und 15. Februar zum Zigiinerball ein. Ein Fasnetsumzug in Neuenburg zieht am "Schmutzige Dunschdig", den 27. Februar, durch die Innenstadt, im Anschluss daran herrscht buntes Narrentreiben im Narrendorf. Am Fasnachtsfreitag und Samstag finden die traditionellen Zunftabende der Narrenzunft D´Rhiischnooge statt.

Aber auch die umliegenden Gemeinden lassen die Fasnetstraditionen hochleben und veranstalten zahlreiche Narrenumzüge. Am 23. Februar findet der große Fasnetsumzug der Narrenzunft Müllemer Hudeli e.V. in Müllheim statt, am 2. März in Hartheim und ebenfalls am 2. März findet in Neuenburg der Fasnachtsumzug der Narrenzunft D'Rhiischnooge statt - und das bereits seit 100 Jahren. Tags darauf, am Rosenmontag finden große Umzüge in Bad Krozingen, Heitersheim und Freiburg statt. Dabei ziehen die zahlreichen Zünfte und Musikgruppen auf großen Umzugswägen durch die Innenstädte und bieten den Schaulustigen ein spannendes Spektakel.

Fasnacht im Markgräflerland - HästrägerZur traditionellen Burefasnet, die am Wochenende nach Aschermittwoch gefeiert wird, ziehen die Narren am 9. März durch den historischen Stadtkern von Sulzburg, durch Hauingen und durch Weil am Rhein. Tausend Besucher bejubeln dabei am Straßenrand die unzähligen Narrengruppen und Guggenmusiken, auch aus der angrenzenden Schweiz. Mit dem Schiibefür am Abend wird die Fasnet im Markgräflerland anschließend beendet und der Winter symbolisch vertrieben.

Wer dann immer noch nicht genug vom bunten Narrentreiben hat, der sollte weiter nach Basel ziehen. Zum traditionellen Morgenstraich wird in der Schweizer Metropole am Montag nach Aschermittwoch, dem 10. März, pünktlich um vier Uhr morgens durch die Abschaltung der Lichter das fasnächtliche Großereignis eingeläutet. Bis zum frühen Donnerstagmorgen ziehen die Fasnets-Cliquen mit ihren Trommeln und Pfeifen durch die Straßen, die Zuschauer genießen neben dem Spektakel die traditionellen Fasnetsspeisen, wie Mehlsuppe und Zwiebelwähe oder Käsewähe, in den umliegenden Kneipen und Bars.

Die wichtigsten Fasnachtsveranstaltungen 2014 finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Mehr zum Thema auf markgraefler.de:
Beitrag: Die alemannische Fastnacht im Markgräflerland

Externe Links zum Thema:
www.alemannische-fasnet.de
www.narrenwiki.de

Alle Texte und Bilder unterliegen dem Urheberschutzgesetz.
Bildnachweis (nach Reihenfolge): (1-2) © www.art-box-media.de
Freitag, den 14. Februar 2014 um 11:01 Uhr | Dirk Ruppenthal Diese Seite empfehlen Zum Seitenanfang zurck
kat color

Suche

Teaser Markgräfler Fotogalerien
Teaser Mitmachen bei www.markgraefler.de

Buchtipp jetzt bestellen!

markgraefler.de
Anzeigen
Banner Reservix Tickets bestellen
 
 

Mit freundlicher Unterstützung unserer Portalpartner:
Sparkasse Markgräflerland
Fürstenberg Brauerei
AleMannenEnergie
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de