Headpic Veranstaltungen im Markgräflerland
kat color
August 2020 September 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
Veranstaltungskalender für das Markgräflerland
Wochenansicht
Wochenansicht
Tagesansicht
Tagesansicht
Rubrikenansicht
Rubrikenansicht
Veranstaltung: 'Weil am Rhein - Herbstkonzert der Orchestergesellschaft Weil am Rhein' Print
  Konzerte
Datum: Sonntag, 13 November, 2016 - 17:00
Veranstaltungsort:
Altrheinhalle Weil am Rhein/Märkt

Herbstkonzert der Orchestergesellschaft Weil am Rhein (13. November, 17 Uhr, Althreinhalle Märkt (16 Uhr Einführung) Gleiches Konzert bereits am 12. November, 20 Uhr im Le Triangle/Hüningen Herbstkonzert der Orchestergesellschaft mit Isabel Gehweiler Die OGW Weil am Rhein widmet ihr diesjähriges Herbstkonzert der Romantik und eröffnet das Konzert mit der Ouvertüre „Rosamunde“, einem Werk des Frühromantikers Franz Schubert, der dieser Epoche der Musik zu einer neuen Sprache verhalf. Höhepunkt des Konzertes wird sodann das Cello-Konzert in A-Moll Nr. 129 von Robert Schumann sein, einem „Konzertstück“, so Schumann, das er aus einem schöpferischen Guss heraus komponierte und das von der ausgezeichneten Cellistin und Komponistin Isabel Gehweiler zu hören sein wird. Isabel Gehweiler, die bei Festspielen u.a. der Richard Wagner Festspiele Bayreuth gastierte, als Solocellistin u.a. mit dem Warschauer Symphonieorchester und dem Neuen Orchester Basel auftrat, ist in dieser Region längst eine bekannte Größe. In Lörrach geboren, besuchte sie bereits mit neun Jahren die Begabtenklasse der Musikschule/ Musikakademie Basel, wurde Jungstudentin und studierte nach dem Matura an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken und in New York. Der renommierte „Europäische Förderpreis für Junge Künstler“, den sie im Alter von erst 19 Jahren zuerkannt bekam und der zuvor Künstlerinnen wie Sol Gabetta oder AnneSophie Mutter verliehen wurde, verschaffte ihrem hochtalentierten, musikalischen Schaffen international Gehör. Seit 2013 studiert sie in der Solistenklasse an der Zürcher Hochschule der Künste. Den zweiten Teil des Konzertes wird die OGW mit einem weiteren Romantiker, Georg Bizet, abschließen, dessen Arlésienne Suites N° 1 und 2 neben der Oper Carmen die wohl berühmtesten Kompositionen des Komponisten sind. Die Musikpädagogin und Musikerin Verena Richardsen lädt wieder vor dem Konzert in Weil /Märkt eine Stunde vor Beginn alle Interessierten in die Schule neben der Konzerthalle zu einer Einführung ein. Programm: Franz SCHUBERT (1797-1828): „Rosamunde“ Ouvertüre D. 797 Robert SCHUMANN (1810-1856): Cellokonzert in A -moll op. 129 Solistin: Isabel GEHWEILER Georg BIZET (1838-1875): „Arlésienne“ Suites N° 1+2 Samstag 12. November 2016, 20 Uhr, „Le Triangle“, 3 rue de Saint-Louis, F-68330 Hüningen Sonntag 13. November 2016, 17 Uhr, Altrheinhalle Weil am Rhein/Märkt, 16 Uhr Einführung


Agenda - Suche

 
 
 

Die Region - Städte und Gemeinden - Geschichte - Freizeit - Ausflugsziele - Sehenswürdigkeiten - Kultur - Theater - Museen - Veranstaltungen -
Stadt- & Weinfeste
- Konzerte & Festivals - Essen & Trinken - Gastronomie -
Einkaufen - Einzelhandel - Bio & Natur - Touristik - Branchen - Service

markgraefler.de nutzt das CMS Joomla! 1.5
Webdesign und Internetprogrammierung: art-box media werbeagentur, dirk dölker, 79379 müllheim, www.art-box-media.de